Sieg gegen den Tabellenführer

Gestern besuchte uns die 1. Schüler der TSG Bergedorf, die die Tabelle mit nur einem Verlustpunkt anführen – und die Spitze wohl auch behalten werden. Umso schöner der Erfolg unserer Schülertruppe, die gestern wieder mit Fabian antrat. Lars ersetzte unsere Nr. 2, konnte diesmal aber trotz gutem Spiel keine Punkte einfahren. Fabian tat sich auch schwer, holte aber die erwarteten 2 Punkte. Und da wir an vier Tischen spielten, spielte das mittlere Paarkreuz auch beide Spiele. Diese gingen ausnahmslos an unser Team, auch wenn manche Ballwechsel unterirdisch waren.
Damit gelang ein klarer 7:2-Sieg. Nun kann es sogar noch klappen, vom dritten auf den zweiten Platz vorzurücken. Leider gab es schon mehrere Kampflosspiele, glücklicherweise traten gegen uns alle Mannschaften an, sodass sich bisher genug Einsatzmöglichkeiten für alle ergaben.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

letztes Heimspiel 1. Damen

Auch wenn noch die Hälfte der Spiele ausstehen, ist leider das Spielen vor unseren treuen heimischen Fans nur noch einmal möglich.

Am Sonntag, 17.03. ab 11 Uhr findet das letzte Heimspiel der 1. Damen statt.

Zuschauer in der Gertrud-Lege-Schule in Neuschönningstedt  sind wie immer herzlich willkommen. Neben dem obligatorischen Buffet der Mannschaft bleibt noch Zeit, um sich tollen TT-Sport anzusehen und das Team anzufeuern, damit es Platz 3 halten kann.

Veröffentlicht unter 1. Damen | Hinterlasse einen Kommentar

Halbzeit

Nun sind schon mehr als zwei Monate der Rückrunde vorbei, aber die 1. Damen befindet sich nach Anzahl der absolvierten Spielen erst in der Halbzeit. Dazu beigetragen haben drei notwendige Verlegungen, sodass der Rest nun in einem Monat abgearbeitet werden muss. Die erspielte Bilanz kann sich bis jetzt sehen lassen. Mit 8:2 Punkten konnte man eine verlorene Partie der Hinrunde gewinnen, ein Unentschieden in einen Sieg wandeln und leider konnte der Gipfelsturm der Damen aus St. Pauli nicht gestoppt werden. Dort verlor man 5:8 sehr knapp mit vielen Entscheidungssätzen, leider nicht für uns.
Die Tabelle wurde inzwischen arg durcheinander gewirbelt, aber unser Team steht immer noch fest auf dem dritten Platz. Allerdings warten noch gut platzierte Mannschaften, mit Rostock, Poppenbüttel 3 und Urania. Mal sehen, was da noch so geht.

Veröffentlicht unter 1. Damen | Hinterlasse einen Kommentar

Meister, Meister, meisterhaft

… die 1. Herren hat’s geschafft!
Vor 14 Tagen war bereits der Aufstieg unter Dach und Fach, nun folgte am Freitag das Einfahren der noch notwendigen Punkte, um vorzeitig auch die Meisterschaft klar zu machen. Gegen die zweite Vertretung des Traditionsvereins Hohenhorst ging die 1. Herren in heimischer Halle konzentriert zu Werke. Zum ersten Mal in der Rückrunde war die Mannschaft komplett und Torben übernahm diesmal die Aufgabe des Coaches.
Stand Roland im Doppel noch neben sich, gelang ihm im Einzel ein Fünfer-Pasch, fast wäre Fabian das auch gelungen. Das längste Spiel des Abends bot Jannis mit fünf Sätzen (-10/+11/-10/+12/+8). Die Partie wurde so früh mit 9:2 beendet, dass die Kaltgetränke noch nicht warm waren. Die letzten Begegnungen sind nun zum Genießen.
Des Gegners Frage “Seid ihr neu gegründet?” kann man mit NEIN und JA beantworten.
NEIN: Die Sparte ist bereits 50 Jahre alt und befindet sich im Jubiläumsmodus.
JA: Nachdem der erste Versuch, unsere eigenen Jugendlichen nach und nach in den Herrenbereich zu integrieren, noch gescheitert war, ist mit 4 Nachwuchsspielern der Neubeginn nun hervorragend gelungen – mit einem Aufstieg im ersten Anlauf.

Herzlichen Glückwunsch an die Jung&Alt-Herrentruppe!!!

Veröffentlicht unter 1. Herren | Hinterlasse einen Kommentar

weiße Weste mit blauem Auge

Am Freitag mussten die 1. Herren bei Startschuss aufschlagen. Lag es an der ungewohnt frühen Anfangszeit oder an der neuen Sporthalle mit dem gleißend hellen Licht und dann noch einem ungewohnten Boden in Orange? Auf jeden Fall gingen die Doppel 2 und 3 in die Hose, dafür wie gewohnt sicher das Doppel 1 für uns. Uwe wollte sich für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren, lag aber mit 1:2 zurück, klaubte sich noch den 4. Satz in der Verlängerung (15:13), musste dann aber knapp mit 9:11 die Segel streichen. Insgesamt aber im oberen Paarkreuz 3:1.
Die Mitte: Gust, R. wie gewohnt mit weißer Weste, dafür ist dieses Paarkreuz kein Pflaster für mich. Also galt das Augenmerk auf das untere Paarkreuz. Während Jannis gegen die Nr. 5 kein Mittel fand, hielt Nicole die Nr. 6 in Schach und holte mit 3:2 einen Zähler. Doch auch sie musste gegen die Nr. 5 gratulieren. Also mussten wir Jannis nach einem ersten verlorenen Satz neu einstellen und anfeuern, so klappte es auch mit drei konzentrierten Sätzen. Damit stand es dann 8:7 für uns und alle auf der Bank bangten um das Spitzendoppel. Nach hoher Führung ging der erste Satz noch 13:15 verloren. Dadurch offensichtlich geschockt, ging gleich auch der zweite Satz weg. In einer bravourösen Aufholjagd gingen die nächsten beiden Sätze dann aber nach Ohe, bevor das zähe Ringen um jeden Punkt im Entscheidungssatz glücklich mit 11:9 für Jasper und Uwe endete. Glück gehabt und dann noch den Geburtstagskuchen vertilgt – puh!! Und immer noch steht die Mannschaft mit “zu Null” an der Tabellenspitze.

Veröffentlicht unter 1. Herren | Hinterlasse einen Kommentar