Spartenversammlung Mittwoch 19.02.2020

Heute ist es mal wieder so weit.
Ab 19.30h treffen wir uns im Vereinshaus in Ohe zu unseren Spartenversammlung.
Es gibt wieder viele Themen zu besprechen, deshalb wünschen wir uns ein zahlreiches Erscheinen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Damen dreht einsam ihre Runden

Erst Mitte Dezember war Schluss mit der Vorrunde und alle waren froh, dass endlich Ende war. Umso überraschender kam es für einige, dass für die Rückrunde bereits am 11.1. das erste Spiel anstand. Nach mehreren Absagen und Krankheitsfällen standen vor dem letzten Trainingstag nur noch 3 Spielerinnen parat. Mit vereinten Kräften gelang es dann aber doch noch, die Mannschaft auf vier aufzustocken und dazu sogar einen netten Fahrer zu engagieren. Denn zu allem Übel war das Spiel nicht um die Ecke, vielmehr ging die Reise nach Rostock! Jeder hat das Ergebnis mit 6:8 als normal eingestuft, aber wie es dann lief war nicht vorhersehbar. Alles in allem hat es Spaß gemacht – auch für mich als Ersatz-Ersatz-Frau. Ich habe immerhin etwas für die Vereinskasse getan, denn so fielen keine 50 Euro Strafe an (für einen Spieler weniger).
Auch am vergangenen Wochenende spielte nur der FCVO. Zunächst ging es gegen die zweite Mannschaft von Urania, wo ein ungefährdetes 8:2 gegen eine dezimierte Truppe eingefahren werden konnte. Am Tag darauf ging es zu St. Pauli, die ebenfalls den Blick auf den Terminplan zu spät gemacht hatten. Hier rettete nur deren wie immer überragende Nr. 1 die drei einzigen Punkte, sodass uns ein weiterer, nicht gedachter Sieg gelang. Unversehens wurde aus Tabellenplatz 8 die Position 2.
Dies wird sich dieses Wochenende aber schlagartig ändern, denn dann greifen auch die anderen Mannschaften ins Geschehen ein. Unser Team muss gegen die starken Damen aus Friedrichsgabe ran, sodass man wohl einige Mannschaften in der Tabelle vorbeiziehen lassen muss.
Kommt am Sonntag 2.2. ab 11 Uhr alle vorbei und unterstützt die Mannschaft dabei, ihren Lauf fortzusetzen.

Veröffentlicht unter 1. Damen | Hinterlasse einen Kommentar

Unentschiedener geht nicht

Nachdem die 1. Herren im Rückrundenauftakt gegen Lohbrügge diesmal die Nase vorn hatte, ging die Reise letzte Woche zur zweiten Vertretung von HTB nach Harburg. Bei uns fehlte Jannis, den der Arzt kurzfristig aus dem Verkehr gezogen hatte. Bei den Gegnern hatte ein Spieler seinen Einsatz verpasst. Und auch sonst wurde alles brüderlich geteilt. Am Ende stand ein 8:8-Unentschieden mit 29:29 Sätzen und 545:545 Bällen.
Das nenne ich Punktlandung!

Veröffentlicht unter 1. Herren | Hinterlasse einen Kommentar

Nachschlag gefällig?

No. 1: Nach 0:14 Punkten kamen für die 1. Herren nicht nur die ersten beiden Siege der Halbserie, sondern als Sahnehäubchen noch ein Unentschieden on top. Damit gab das Team die rote Laterne ab und kletterte auf Rang 9 der Tabelle.
No. 2: Die 2. Damen eroberte sich mit einem Sieg gegen Nettelnburg die Tabellenführung zurück und muss nun noch in Wedel punkten, um die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach zu bringen.
No. 3: Die 1. Damen erkämpfte sich im letzten Heimspiel ein 7:7 gegen Schwarzenbek 2 mit vielen dramatischen Satzverlängerungen – nicht immer zu unseren Gunsten, aber das Unentschieden war für beide Seiten ein gerechtes Ergebnis. Anschließend war noch ein Besuch auf dem gemütlichen Weihnachtsmarkt am Reinbeker Schloss mit Glühwein und Punsch angesagt.
No. 4: Damit noch nicht genug, denn die 1. Damen hat ebenfalls noch ein Nachholspiel zu absolvieren. Am 3. Adventssonntag geht es in den Norden zu Kellinghusen und da beide Mannschaften zur Zeit punkt- und spielgleich sind, könnte das bei einer erneuten Punkteteilung auch so bleiben.
No. 5: Und übrigens – auch Verlieren will gelernt sein. Ahoi!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sensationserfolg gegen den Tabellenführer

Vor 14 Tagen berichtete die Presse noch von einem “Pflichtsieg” gegen GW Harburg. Trotzdem kam die 1. Damen nicht vom Fleck und blieb auf dem neunten Rang. Nun war an diesem Sonntag der unangefochtene Tabellenprimus aus Rostock Süd zu Gast.
Alle Zuschauer staunten nicht schlecht, als die Truppe gleich mit 2:0 in den Doppeln in Führung ging. Aber auch die Gegnerinnen waren etwas konsterniert. Dass dieser Vorsprung Gold wert war, zeigte sich im weiteren Verlauf. Sowohl im oberen als auch im mittleren Paarkreuz ging es jeweils 1:1 aus – also 4:2. Kurzes Luftanhalten, als Ania leider im Endspurt des 5. Satzes noch mit 11:13 das Nachsehen hatte und Tanja der Nr.1 gratulieren musste. Doch dann gelang Daria wie auch Gabi je ein blitzsauberer Sieg (Daria mit 3:0 war nun ausgeschlafen), sodass der alte Vorsprung hielt – 6:4.
Gabi brachte dann die Nr. 1 arg ins Schwitzen, konnte das Ruder aber leider nicht mehr rumreißen. Dafür holten Tanja (heute die Fehlaufschlagkönigin) und Anja (ungefährdet) die fehlenden zwei Punkte. Und es stand tatsächlich ein 8:5-Sieg auf der Anzeigetafel.
Zwischendurch trudelten immer wieder Neugierige ein, vom Weihnachtsmarkt sowie die 1. Herren, die sich diese Show nicht nehmen ließen.
Damit ist das Team vorübergehend auf Platz 6 katapultiert worden und hat vor allem den Kampf um die Tabellenspitze wieder spannend gemacht.
Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft!

Veröffentlicht unter 1. Damen | Hinterlasse einen Kommentar